Vetmedicus
  Tiergestützte Therapie
 


 

Ausbildung -Kurs

Tiergestützte Therapie




In diesem Beruf arbeiten Sie in Kombination Mensch/Tier.
Eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe.

Tiergestützte Therapieverfahren sind begleitende Behandlungsverfahren zur Linderung der Symptome bei psychiatrischen, psychisch/neurotischen und neurologischen Erkrankungen und seelischen und/oder geistigen Behinderungen, bei denen Tiere eingesetzt werden.
Gerade in der heutigen Zeit der Stressbewältigung, Überforderung bringen
Tiere uns wieder Ruhe ins Leben.
Mangelndes Selbstvertrauen, Ängste, Wahrnehmungsprobleme seelische und körperliche Behinderungen profitieren schon immer am Einsatz der tiergestützten Therapie.
Ich selbst habe eine Tochter mit frühkindlichem Autismus und begann vor vielen Jahren eine Reittherapie mit Ihr.
Die Pferde haben Sie in die Sprache gebracht,  die Motorik absolut verbessert und auch die soziale Kompetenz wurde damit gefördert.
Und es kam die Zeit wo eine richtig gute Reiterin aus Ihr wurde.

Natürlich hat Mama dann ein Pferd gekauft


Luisa und Ihr Percy



Dieses Bild und dieser Moment sprechen mehr als tausend Worte.

In dieser Arbeit erfahren Sie mehr als einen Glücksmoment
und das ist eine wundervolle Aufgabe

Je nach Tierart wird die tiergestützte Therapie in verschiedenen Gebieten angwandt.  

Tiergestützte Therapie wird genutzt um positive Auswirkungen auf das Erleben und Verhalten von Menschen zu erzielen.

Dies gilt für körperliche wie seelische Erkrankungen.

Sie dient als professionelle Helferbeziehung mit Einfluss auf den Menschen, welche fördernde, wie auch präventive Maßnahmen umfasst.

Tiere haben schon immer positiveWirkung auf den Menschen.
Bei uns lernen Sie , wie Sie therapeutisch Ihre Tiere einsetzen können.

Auch beratend ist der tiergestütze Therapeut im Einsatz.

Ein grosser Einsatz sind z.B Schulhunde, gerade im Bereich ADHS und Aufmerksamkeitsstörungen kommt diese Form der Therapie  erfolgreich zum tragen.
Die Hunde vermitteln Sicherheit, wirken beruhigend und fördern die Integration.
Ausserhalb der Schule oder Einrichtungen  können gezielt Übungen mit den Gespann Mensch/Tier  gemacht werden.
Es hilft das Selbstvertrauen zu steigern, die Aufmerksamkeit zu erhöhen,
die  Körperwahrnehmung zu verbessern und vieles mehr.
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt solange Sie an den Probanden angepasst sind.
In der Ausbildung erfahren Sie alles rund um den Beruf, wie Sie Übungspläne erstellen und ausführen,welcher Tiere  sich wann am besten eignen.

Bei Fragen rufen Sie uns an oder senden eine Email


Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link



Sie haben noch offene Fragen ?
Gerne beantworten wir Ihnen Diese
Rufen Sie uns an unter 08035-966693
oder nutzen das Formular


  







 

 

 
  © Birgit Schichtl 1999  
 
Vetmedicus - Privates Lehrinstitut fur Tierheilkunde